Rechtsklick vertraglich unterbunden

Wir sind aus vertraglichen Gründen leider verpflichtet, den Rechtsklick auf dieser Seite zu unterbinden und bitten Sie um Verständnis.

Dazu fällt mir nur ein: Impossibilium nulla est obligatio

Fragt man sich natürlich, warum man überhaupt Dinge vertraglich regelt, die objektiv und für Jedermann unmöglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.